Tag-Archiv | Weihnachten

Mein Vorführprojekt auf dem Teamtreffen, 3-Lagen-Technik

Gestern haben uns meine Stempelmami Bianca und die Anna zum Teamtreffen nach Langweid am Lech eingeladen. Dieses Mal durfte ich den bastelwütigen Mädels ein Projekt vorführen. Ich habe mich für die 3-Lagen-Technik entschieden.

Am Besten eigen sich dafür größere Stempelmotive, so kommt der Effekt der Lagen schön zur Geltung, aber auch Hintergrundstempel eignen sich hierfür perfekt!

Damit jeder die Karte nachbasteln kann, bzw. sich die Grundmaße nicht extra nochmals berechnen muss, habe ich sie Euch hier zusammen geschrieben.

  • Karte Grundmaß: 14,85 x 10,5 cm (halbes A4)
  • 1. Weiß: 13,85 x 9,5 cm
  • 2. Farbkarton: 11,85 x 7,5 cm
  • 2. Weiß: 11,45 x 7,1 cm
  • 3. Farbkarton: 8,85 x 4,5 cm
  • 3. Weiß: 8,45 x 4,1 cm

Nachdem die Teile zugeschnitten wurden, müsst Ihr nun die weißen Lagen provisorisch aufeinander kleben (es reichen 2 kleine Klebepunkte mit dem Kleberoller – dieser lässt sich nämlich ohne Probleme wieder ablösen). Folgende Abstände müsst Ihr beim Kleben lassen (auf allen Seiten):

  • 1. Weiß
  • 2. Weiß: 1,2 cm
  • 3. weiß: 1,5 cm

Nach dem Stempeln werden die Lagen wieder vorsichtig abgelöst und dann auf die vorbereiteten Farbkartonabschnitte geklebt. Dabei wird auf allen Seiten ein Abstand von 2 mm eingehalten bzw. die 1. Lage weiß wird 0,5 cm vom Kartenrand aufgeklebt.

Sind nun alle Lagen fertig, könnt Ihr diese auf der Karte zusammen setzen, hier wird natürlich wieder schön brav der Abstand eingehalten 🙂 Damit auch alles perfekt zusammen passt. Und zwar:

  • 2. Lage: 1 cm Abstand von der 1. weißen Lage
  • 3. Lage: 1,3 cm Abstand von der 2. weißen Lage – hier könnt Ihr auch Dimensionals zum Aufkleben verwenden, so entsteht zusätzlich noch ein schöner 3D-Effekt

Ich hoffe, es war einigermaßen verständlich, ansonsten dürft ihr mich gerne fragen 🙂

Hier noch zwei weitere Beispiele, damit man erkennen kann, wie vielfälltig die Technik eingesetzt werden kann.

Viele Grüße und viel Spaß beim nachbasteln
Sonja